Wassergymnastik

Die Wassergymnastik Kurse gehören zum direkt gesundheitsorientierten Kursangebot und sind mit dem Qualitätssiegel „SPORT PRO GESUNDHEIT“ des Landessportbundes ausgezeichnet. Sie werden in Kooperation mit den meisten Krankenkassen angeboten. Deshalb erhalten die Kursteilnehmer von den Krankenkassen einen finanziellen Zuschuss.

Das Wasser ist durch seine spezifischen physikalischen Eigenschaften prädestiniert dafür, ein Gesundheitsangebot darin anzubieten: Der Auftrieb entlastet den gesamten Bewegungsapparat. Durch Ausnutzung des Wasserwiderstandes wird der Kreislauf stabilisiert und die Muskulatur gekräftigt.

Das Wasser setzt jeder Bewegung 60 mal mehr Widerstand entgegen als die Luft, somit sind alle Muskelgruppen gefordert. Dies strafft die Figur, steigert die Kondition und verbessert Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit. Anders als bei Sportarten an Land werden alle Körperpartien gleichmäßig trainiert.

Die Wassertemperatur bzw. die Wärmeleitfähigkeit entziehen dem Körper die Wärme und fordern somit zur Bewegung auf. Der Wasserdruck belastet unseren Kreislauf und regt ihn auf diese Weise an.

Anders als bei Sportarten an Land werden alle Körperpartien gleichmäßig trainiert. Jede/r einzelne Teilnehmer/in kann weitgehend selbst steuern, wie stark sie/er sich beanspruchen möchte.

Die Kurse sollen Personen mit Übergewicht, Muskelschwäche, Venenerkrankungen oder Schädigungen an den Gelenken die Möglichkeit zur sportlichen Betätigung geben.

 

Kursort: Schwimmbad von Monikas Ferienhof in Wenholthausen

 

Kursleiterin: 

Annette Bornemann
Tel.: 02973 6483
Mobil: 0160 93025215